Kategorienarchiv: Alpen19

Tags darauf fuhren wir mit dem Flixbus heim. Bleibt der Blick zurück: Schee wars, megatolle Eindrücke, Erweiterungen der Leistungsgrenzen und ein Dank an alle, die uns diese Tour ermöglicht haben: Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Kinder anvertraut haben, liebe Eltern!

Letzter Aufbruch! Auf der grauen Wand (3251m) – So sehen Sieger aus….

Der Tag beginnt früh! Erneut liegt eine lange Tour vor uns! Und hier unsere Rutschpartie im Zeitraffer

Heute kamen wohl fast alle an ihre Leistungsgrenzen und haben sie erfolgreich überschritten. Wolkenloser Himmel und Hitzerekord bescherten uns umwerfende Aussichten, saugten aber letzte Reserven auf! Am Gipfel des Bergs Piller (2480m) – bei der ersten Rast – empfingen uns die Bergziegen!

Ein toller Tag mit gewaltigen Eindrücken! Der Aufstieg zur Grünsteinscharte im Zeitraffer! Von Arzkasten mit dem Shuttlebus nach Zams und mit der Gondel zum Quartier, der Skihütte Zams. Bombenwetter, den ganzen Tag!

Ausgerechnet am SONN-Tag gibts Regen! Das Gewitter, das gestern Abend (Stromausfall) über uns runter prasselte, hat seinen Nachläufer, der uns am Vormittag begleitet! Nicht nur die zahlreichen Alpensalamander, über die wir auf dem Weg fast stolpern… Nach einer kurzen Pause auf der Knorrhütte geht es durch Wolkentreiben in Richtung Österreich.

Offiziell beginnt die Tour an der Olympiaschanze von Garmisch-Partenkirchen:

Bombenwetter schon am frühen Morgen zwang uns dazu, draußen zu frühstücken. Unterwegs nach Brannenburg gab es noch einen Wasserfall zu bestaunen! Überhaupt war die Route sehr abwechslungsreich! Und die Abschluß- Pizza beim ortsansässigen „Mario“ mehr als verdient! Das Höhenprofil der Zweitagestour hat noch gefehlt!

14 Schüler und 4 Begleiter, jede Menge Gepäck und jede Menge Spannung, ob denn die Vorbereitungen ausreichend waren! Und dann ging es los, Wendelstein wir kommen! Aber da war noch was …. Schnee in rauhen Mengen und das Ende Mai!! Huift nix, auffe mias ma! Leider nicht ganz auf den Wendelstein-Gipfel, es lag einfach zu viel Schnee! Dafür war das Wetter überragend! Nach der Nudelorgie – gell Pia- ließen wir den Abend mit Lagerfeuer und Gesang ausklingen. Und dann.. tauchte der Vollmond die Bergwelt in fahles Licht- Wow, welch klasse Tag!

9/9